Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke bilden Plattformen für Interaktion im Netz. Es gibt Unterschiede bei den einzelnen Anbietern. Facebook, das damalige StudiVZ und andere legen dabei den Fokus auf private Interaktion zwischen den Nutzern. Andere soziale Netzwerke wie die äußerst bekannten Xing und LinkedIn dienen eher einer berufsbezogenen Interaktion.

Unternehmen nutzen soziale Netzwerke zu verschiedensten Zwecken:

  • zur Werbung bzw.  Social Media Marketing
  • zur Erhöhung der Sichtbarkeit
  • zur Kommunikation mit Bewerbern und Kunden.

Bei der Nutzung ergeben sich aber grundsätzlich auch datenschutzrechtliche Anforderungen. Dazu gehören in erster Linie:

  • Impressumspflichten nach TMG,
  • die Haftung für Inhalte Dritter und
  • die Berechtigung zur Veröffentlichung von Mitarbeiterfotos im Internet bzw. Intranet.

Bei Aktivität in sozialen Netzwerken müssen Unternehmen am besten eine Richtlinie erlassen, die die Nutzung regeln. Berufliche Zwecke oder zur Kommunikation über dienstliche Inhalte sollten dabei auch das Unternehmensinteresse an einer guten Außendarstellung beinhalten. Aus datenschutzrechtlichen Gründen sollten falsche oder nicht gerechtfertigte Veröffentlichung von Interna tabu sein. Folgen können disziplinarische Strafen sein.