Personenbezogene Daten

Gemäß § 3 Abs. 1 BDSG sind personenbezogene Daten Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person (Betroffener).

Unter personenbezogene Daten fallen damit:

  • Name, Alter, Familienstand, Geburtsdatum
  • Anschrift, Telefonnummer, E-Mail Adresse
  • Konto-, Kreditkartennummer
  • Kraftfahrzeugnummer, Kfz-Kennzeichen
  • Personalausweisnummer, Sozialversicherungsnummer
  • Vorstrafen
  • genetische Daten und Krankendaten
  • Werturteile wie zum Beispiel Zeugnisse

Ebenso gehören Kundendaten sowie Personaldaten zu den personenbezogenen Daten. Dabei spielt die Form des Datums keine Rolle. Auch Fotos, Röntgenbilder, Videoaufnahmen oder Tonbandaufnahmen können personenbezogene Daten enthalten.

Im Gegensatz dazu sind nicht personenbezogene Daten beispielsweise anonymisierte Daten. Bei pseudonymisierten Daten muss eine Einzelfallabwägung im Kontext vorgenommen werden, um zu entscheiden, ob diese Daten noch personenbezogen sind.