Kundendaten

Die Währung in der heutigen Zeit sind Kundendaten. Diese enthalten viele wertvolle Informationen. Unternehmen setzen diese Informationen zur Intensivierung von Kundenbeziehungen und zur Steigerung des Umsatzes ein. Unternehmen müssen dabei strenge Regeln für die Nutzung beachten, um datenschutzrechtliche Risiken im Griff zu behalten. Gerade zur direkten Werbeansprache von Kunden müssen Unternehmen ergänzend die Regelungen des Wettbewerbsrecht beachten.

Was gehört beispielsweise zu den Kundendaten?

  • aus welcher Region kommen die Kunden?
  • welche Banken nutzen die Kunden?
  • wieviel Umsatz erzeugen die Kunden?
  • welche Produkte kaufen Kunden häufiger?
  • Adressen
  • Geburtsdaten
  • etc.