Datenschutzdokumentation

Die Pflicht für verantwortliche Stellen, eine Datenschutzdokumentation zu erstellen und zu pflegen, erfolgt aus dem BDSG und anderen Datenschutzgesetzen.

Zu den erforderlichen Datenschutzdokumenten gehören etwa:

Zweckmäßig, aber nicht gefordert

Zudem gibt es Dokumente, mit denen Maßnahmen der Datenschutzorganisation dokumentiert werden.

Diese sind zweckmäßig, aber nicht zwingend im Datenschutz gefordert.

Als Beispiele sind

  • Pläne über Maßnahmen
  • Auditberichte (siehe Audit),
  • Tätigkeitsberichte des Datenschutzbeauftragten

zu nennen.